menu
menu
menu
menu
menu
menu
menu
menu
menu

Alles op ee Stëppel

26/01/2018 - In eigener Sache

Einmal muss Schluss sein!

Dieses Jahr begeht de Feierkrop sein 25jähriges Bestehen. Damit hat de Feierkrop unter allen jemals in Luxemburg erschienenen Satirezeitungen einen Langzeitrekord aufgestellt.
Da einmal Schluss sein muss und unsere Redaktion sich auf ihre liegenden Güter zurückziehen möchte, haben wir uns gedacht, dass dies eine gute Gelegenheit sei, das Erscheinen unserer schmucken Wochenzeitung zum Jahresende einzustellen.
Um unsere Abonnenten nicht zu schädigen und unsere Leser zu informieren, kündigen wir ihnen also jetzt schon an, dass die letzte Ausgabe des Feierkrop am Freitag, dem 21. Dezember 2018 erscheinen wird und bis dahin natürlich nach wie vor im Abonnement oder im Kiosk erhältlich ist.
Unsere Abonnenten werden von uns je nach Fälligkeitsdatum ihres Abonnements angeschrieben und zahlen bei Erneuerung nur mehr einen reduzierten Abopreis. Abonnenten, deren Abo bis in den Januar 2019 läuft, erhalten das Geld für die nicht gelieferten Ausgaben auf Wunsch zurück.
Für uns war die Herausgabe des Feierkrop ein spannendes Abenteuer und ein Experiment zugleich, das nur möglich war, weil unsere Leser uns solange die Treue hielten. Aber jedes Experiment geht auch einmal zu Ende.
Unsere Verlagsgenossenschaft steht finanziell nach wie vor gesund da, und weil wir möchten, dass das so bleibt, und wir auch noch nach 2018 sporadische Publikationen planen, haben wir uns zwar dazu entschlossen, mit der Wochenzeitung aufzuhören, aber den Titel und den Verlag zu erhalten.
Nun liegt noch fast ein ganzes Jahr vor uns, und da Parlamentswahlen ins Haus stehen, wird es bestimmt noch eine interessante Zeit!

Den Neie Feierkrop s.c.

 

KROP DER EN ABO, SOSS KROOPT DÉCH DEN ABBÉ

abonnéieren